Simon Martinelli

72 Services LLC

Bio

Simon Martinelli ist Inhaber der 72 Services GmbH und seit 25 Jahren als Software Architekt, Entwickler, Berater und Trainer vor allem im Java Enterprise Umfeld unterwegs. Sein Spezialgebiet ist die Softwaremodernisierung. Er hilft seinen Kunden alten Applikationen neues Leben einzuhauchen. Durch seine Tätigkeit als Dozent an der Berner Fachhochschule in den Bereichen Software Architektur und Design, Spring Boot, Cloud sowie Persistenztechnologien kann er seine Interessen vertiefen und sein Know-How weitergeben.

Twitter: @simas_ch
Web: 72.services

 

Der wahre Wert von Serverless

Nach dem der Hype um Microservices abgeflacht ist, steht der nächste Hype bereits vor der Tür: «Serverless».

Auch hier stellt sich die Frage ist das «alter Wein in neuen Schläuchen» und ist der Begriff «Serverless» nicht hochgradig irreführend und sind die Functions nicht die wahren Microservices?

Der Vortrag erklärt die Prinzipen sowie die Vor- und Nachteile der Serverless Architektur. Dabei machen wir einen Ausflug in die guten alten Zeiten der Host-Systeme um aufzuzeigen, dass gewisse Prinzipen bereits über 50 Jahre alt sind.

Im zweiten Teil werden wir uns das Apache Incubator Projekt OpenWhisk anschauen. Apache OpenWhisk ist ein freies und leistungfähiges Framework zur Erstellung einer eigenen FaaS (Function as a Service) Plattform und führt im Gegensatz zu den Angeboten der grossen Cloud Anbieter zu keinem Vendor-Lock-In und kann auch On-Premise betrieben werden.